Polyphenole haben einen positiven ernährungsphysiologischen Effekt auf den Blutzucker

Hintonia-Polyphenole verbessern die Blutzuckerwerte auf ernährungsphysiologische Weise

Der Extrakt aus der Teepflanze Hintinia latiflora enthält eine standardisierte Menge an Polyphenolen, der die Blutzuckerwerte im Rahmen des Diätmanagements bei Diabetes verbessern kann. Da es sich um einen ernährungsphysiologischen Effekt handelt, stellt sich der Blutzucker relativ langsam ein. Das hat den Vorteil, dass es zu keinen Unterzuckerzuständen kommen kann. In Studien hat es ca. 6 Monate gedauert, bis sich die Blutzuckerwerte deutlich verbessert haben. Durch den Verzehr von Hintonia-Extrakt wird eine eine kontinuierliche Polyphenol-Zufuhr in ausreichender Menge und Qualität  möglich, die über die normale Ernährung oder über polyphenolreiche Lebensmittel unpraktikabel wäre.

Was sind Polyphenole?
Polyphenole sind sekundäre Pflanzenstoffe, die z.B. in Walnüssen, Trauben, Granatäpfeln und auch in Hintonia-Rinde in größerer Menge vorkommen. Es sind vitaminähnliche Substanzen mit u.a. antioxidativen Eigenschaften und verschiedenen gesundheitsfördernden Effekten.

Weitere Informationen zum medizinischen Zweck finden Sie unter Studien zu Hintonia latiflora…

Merken

Merken

Merken

Merken

zurück zu häufige Fragen

Merken