/Teepflanze Hintonia latiflora
Teepflanze Hintonia latiflora 2017-07-20T12:33:13+00:00

Teepflanze Hintonia latiflora

Hintonia latiflora – wohltuendes Lebensmittel

In Lateinamerika und Europa wird Hintonia als Tee wegen seiner wohltuenden Wirkung als Stärkungsmittel und auch zur besseren Verdauung und bei Diabetes getrunken. Die Rinde ist reich an sekundären Pflanzenstoffen, u.a. Bitterstoffe. Die größte und möglicherweise wichtigste Gruppe von den gesundheitsfördernden Mikronährstoffen sind die Flavonoide bzw. Polyphenole.

Positiver Effekt auf Zuckerstoffwechsel:

Die in der Hintoniarinde enthaltenen Flavonoide/Polyphenole verfügen im Organismus über vitaminähnliche Funktionen mit mehr oder weniger stimulierender Wirkung auf Sekretion, Verdauung, Stoffwechsel und Immunsystem. Bei regelmäßigem Verzehr unterstützen die in Hintonia enthaltenen Nährstoffe wichtige Körperfunktionen und zeigen einen positiv stabilisierenden Effekt auf den Zucker-Stoffwechsel.
⇒ weiterlesen Studien mit Hintonia latiflora

Herkunft, Ernte und Verarbeitung:

Die Hintonia-latiflora Pflanze („Copalchi“) wird schon seit langem in ihren Herkunftsländern (Süd- und Mittelamerika, Mexiko und Guatemala) als Teegetränk im Zusammenhang mit Diabetes Typ 2 und Prädiabetes verwendet. Bereits seit 100 Jahren ist bekannt, dass durch Trinken von Teezubereitungen aus dieser Pflanze die Einstellung des Blutzuckerspiegels erleichtert wird.

Die Rinde der Hintonia latiflora Tee-Pflanze wird vom Baum geschält und in kleinen Stücken als Tee verwendet oder zum Teekonzentrat (-Extrakt) weiterverarbeitet. Mit modernen Herstellungsmethoden können die wertvollen Inhaltsstoffe, vor allem Polyphenole (Bio-Flavonoide) schonend aufkonzentriert werden. Weitere Informationen
⇒ zu Produkten, die Hintonia latiflora enthalten…


grafik_hintonia

Steckbrief Hintonia latiflora:

Die Stammpflanze Hintonia latiflora gehört, wie auch z. B. der Kaffeestrauch zu den Rubiaceen (Krapp- oder Rötegewächse). Hintonia-Rinde wird auch als Copalchi-Rinde bezeichnet. Es handelt sich um einen 1- 6 m hohen Strauch/Baum mit charakteristischen Blättern und weißen Blüten in Trichterform.

schaeler2

Schäler beim „entrinden“ der Hintonia Pflanze

 

Die Rinde von Hintonia latiflora enthält die wertvollen Polyphenole/Bioflavonoide

Die Rinde von Hintonia latiflora enthält die wertvollen Polyphenole/Bioflavonoide

Rindenstücke von Hintonia latiflora

Rindenstücke von Hintonia latiflora

Hintonia Tee lose 150 g (In der Apotheke erhältlich PZN 03824150)

Merken

Merken

Merken

Hintonia Tee

Naturprodukt, hergestellt aus der getrockneten Rinde der Hintonia latiflora Pflanze.
Frei von Zucker und Koffein.

Zubereitung:

1 Esslöffel Hintonia mit einem Liter sprudelnd kochendem Wasser übergießen und ca. 5 Minuten ziehen lassen.
Es wird empfohlen, täglich 1 Liter Hintonia Tee über den Tag verteilt, vor allem nach den Mahlzeiten zu trinken.
150 g entsprechen etwa 1 Monatsbedarf.

Sucontral D Kapseln und Lösung enthalten Hintonia-Tee-Konzentrat

Hinweis: Aufgrund der standardisierten Qualität des Hintonia-Extraktes ist das diätetische Lebensmittel Sucontral D zu empfehlen.

Lesen Sie hierzu mehr zur Frage:
Warum ist Hintonia-Extrakt vorteilhafer als die reine Hintonia Rinde?…

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken